Porzellanservice

Seite 1 von 1
3 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 3

Wer kann sich nicht daran erinnern: das gute Porzellangeschirr im der Vitrine der Großmutter, das nur zum Sonntag herausgeholt und mit größter Sorgfalt benutzt wurde. Ein Porzellanservice mit goldrand musste es meistens sein. Fast andächtig schlürfte man am Kaffeetisch die dampfende Delikatesse aus feinen Tassen, die sonst unter der Woche nur durch eine Glasscheibe bewundert werden durften. Solche Porzellanservice umfassten meistens jedoch mehr als nur Kaffee- oder auch Teeservice. Von Tellern in verschiedenen Größen, über große Platten, Terrinen und Saucieren, bis hin zu dekorativen Elementen wie Kerzenleuchter und Etageren. Solche Porzellanserien wurden jahrzehntelang produziert, um dem Käufer eine Nachkaufmöglichkeit zu gewährleisten. Besonders kostbar sind natürlich Gefäße mit handgemaltem Dekor. Mancher davon weltberühmt und begehrt. Für den täglichen Bedarf eigneten sich eingebrannte gedruckte Dekore. Mit der Zeit sogar spülmaschinenfest. Die meisten der heute produzierten Porzellanservice kommen aus China. Für Sammler sind jedoch Stücke aus europäischen Porzellanzentren interessanter. Von Meißen, über Berlin, bis hin zu den thüringischen und bayerischen Porzellanmanufakturen. Jahrhunderte alt oder auch nur Jahrzehnte, mit üppiger Gestalt oder in modernen Formen der Fünfziger Jahre. Viele der kostbarsten Stücke stehen in Museen und Privatsammlungen und werden nur noch durch eine Glasscheibe bewundert. Ein nicht geringerer Teil schmückt jedoch viele Küchen-, Eß- und Kaffeetische. Tagtäglich benutzt und geliebt, unabhängig davon, wie alt es ist. Selbst im modernen Zeitalter möchten viele von uns nicht auf bestimmte Werte verzichten. Langsames Leben und Genuss sind wieder gefragt. Kein Kaffee zum mitnehmen und Essen im Vorbeilaufen, sondern ein gedeckter Tisch und ruhige Mahlzeit im Kreise der Familie oder Freunde. Liebevoll zubereitet und liebevoll angerichtet. Dazu passen kein Kunststoffgeschirr und keine Pappbecher. Nebenbei bemerkt ist das Verwenden von altem Porzellan auch umweltschonend. Die bereits erzeugten Gefäße wieder zu verwenden macht zudem Spaß. Aus einzelnen Stücken zusammengestellte Service, auch wenn sie nicht so recht zusammenpassen scheinen, sind eine herrliche Erscheinung. Jahrelang gesammelt, mit Sorgfalt ausgesucht. Nostalgisch? Einfach schön, stets mit einem ästhetischem Anspruch.